nächste Ausgabe vorherige Ausgabe Übersicht
Newsletter abonnieren

Info-Mail Schach Nr. 581


Dortmunder Sparkassen Chess Meeting 2006 (29.07. - 06.08.)
Pressemeldung zur Runde 1 am Samstag, 29. Juli

-Peter Leko und Peter Swidler gewinnen ihre Auftaktpartien-
Das Dortmunder Sparkassen Chess-Meeting 2006 ist eröffnet: Auf der Bühne des
Schauspielhauses trat das Weltklassefeld  sechs der acht Großmeister sind
in den Top Ten der Weltrangliste  heute zur ersten Runde an.
Den ersten Sieg des Turniers konnte dabei Peter Leko verbuchen. Der
26-jährige Ungar gewann mit den weißen Steinen nach 34 Zügen gegen Arkadij
Naiditsch (Deutschland). Titelverteidiger Naiditsch musste damit bereits in
der Auftaktpartie eine Niederlage hinnehmen.
Weltmeister Wladimir Kramnik startete mit einem Remis ins Turnier. Mit den
schwarzen Steinen teilte sich der Russe nach 19 Zügen mit Boris Gelfand
(Israel) den Punkt. Ohne Sieger blieb auch die Partie zwischen Michael Adams
(England) und Levon Aronian. Der Weltranglisten-Dritte aus Armenien startet
in diesem Jahr zum ersten Mal beim Sparkassen Chess-Meeting.
Das längste Match des Tages spielten Baadur Jobava (Georgien) und Peter
Swidler (Russland). Am Ende behielt Swidler, der Weltranglisten-Fünfte,
gegen Jobava nach sechs Stunden und 56 Zügen die Oberhand und holte sich den
ersten vollen Punkt.
Die erste Partie im Zweikampf zwischen Junioren-Weltmeisterin Elisabeth
Pähtz (Deutschland) und Irina Krush aus den USA endete remis.

zurück zur Startseite

© 1998 - 2015 by Anton Lindenmair, Augsburg